Sonntag, 27. Januar 2013

Rizinusöl fürs Haar

Ich habe mir neulich nach dem Anfixen auf etlichen Videos und Blogs Rizinusöl zugelegt.
Rizinusöl wird wegen seiner heilenden Wirkung zur Festigung der Haarwurzeln und Beschleunigung des Haarwachstums oft in DIY-Haarkuren verwendet.
Um den Nährwert von Haarkuren mit Rizinusöl zu erhöhen, kann es mit Sanddornöl, Traubenkernöl, Mandelöl und anderen pflanzlichen Ölen gemischt werden. Zur Mischung können auch ein paar Tropfen ätherischer Öle (Rosmarin, Kiefer, Ylang-Ylang..) zugegeben werden.
Rizinusöl ist zudem ein traditionelles Hilfsmittel zur Unterstützung des Wimpern- und des Augenbrauenwachstums. Ich möchte allem voran mein ungleichmäßigen Haaransatz ausgleichen (androhende "Geheimratsecken") und das Brauenwachstum verstärken. Rizinus ist fast geruchsfrei, sehr viskos und günstig in jeder Apotheke zu bekommen.
Rizinusöl...
- hilft gegen Trockenheit und Brüchigkeit der Haare, vor allem bei blondiertem Haar
- dringt in die Haarfollikel ein und nährt diese, macht das Haar glänzend
- beseitigt Schuppen und Juckreiz und pflegt die Kopfhaut
- festigt die Haare und verhindert Haarausfall
- erzeugt dichteres Haar und schnelleres Haarwachstum

Rizinusöl & Zitronensaft 
gegen Haarausfall
Man reibt eine kleine Menge erwärmtes Rizinusöl in Kopfhaut und Haare, auch in die Haarlängen. Wichtig ist, dass man den Kopf abdeckt, etwa mit einer Folie oder einem warmen Handtuch. Hin und wieder warmes Anfönen während der Einwirkzeit erweist sich als effektiv. Nach eder Einwirkzeit von mehreren Stunden wäscht man die Haare mit zitronenversetztem Wasser (den Saft etwa 1/2 Zitrone ins Wasser geben) und Schampoo aus, um alle Ölreste zu entfernen.

Öl-Maske 
zur Stimulierung des Haarwachstums
Man mischt 
-1 EL Rizinusöl
-1 EL Kokosöl
-1 EL Klettenwurzelöl
-(2-3 Tropfen Ylang-Ylang Öl, fördert den Glanz)
Alles vermischen, mindestens 2 Stunden auf dem gesamten Haar und der Kopfhaut einwirken lassen und gut ausspülen.

Es muss noch angesprochen werden, dass viele Anwender nach den ersten Anwendungen von Rizinus- oder Klettenwurzelöl einen vermehrten Haarausfall bei sich bemerken. Das sollte niemanden erschrecken! Es ist darauf zurückzuführen, dass die Öle die Kopfhaut stimulieren und die leblosen und kranken Haarwurzeln dazu bringen, die Haare abzuwerfen. Man merkt bald, wie gesundes "baby hair" nachwächst. 

Ich werde das Öl in der nächsten Zeit im Selbstversuch genauer unter die Lupe nehmen und regelmäßig anwenden und hoffe, Euch bald ein aussagekräftiges Resultat mitzuteilen. Nach der ersten Anwendung der Öl-Maske (2. Rezept) fühlen sich die Haare unglaublich weich und genährt an. Ein ganz anderes Gefühl als nach den altbackenen Drogerie-Silikonmasken. Ich wasche meine Haare seit einiger Zeit nicht mehr mit Shampoo, sondern mit Dove-Seife (SLS-frei), aber auch das Auswaschen von Öl klappt damit ganz gut. Nach 2 mal sind die Haare weitgehend ölfrei.
Und so sehen die Haare mit Leave-In Conditioner und nach dem Lufttrocknen aus:
Haare nach Rizinusölmaske: links mit Blitz, rechts ohne Blitz (direkter Lichteinfall)

Kommentare:

  1. du musst uns unbedingt auf dem laufenden halten ... ich hab schon oft überlegt mir rizinusöl zuzulegen

    AntwortenLöschen
  2. Mich würde es auch sehr interessieren, ob es tatsächlich langfristig helfen kann. Ich glaube allerdings, dass es gegen stärkeren Haarausfall wahrscheinlich eher weniger hilfreich ist. Mein Vater hat schon eine ganze Weile Haarausfall und bei ihm hat bis jetzt nicht wirklich etwas geholfen. Das ist wohl Vererbung. Er macht sich nun auch schon über eine Haartransplantation Gedanken...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke,bei Männern ist das etwas anders.Der Haarausfall ist testosteronbedingt und die Haarwurzeln haben verkürzte Lebenszyklen,daher bin ich mir nicht sicher,wie sich solche Methoden darauf auswirken oder nicht.Da Frauen seltener unter sichtbarem Haarausfall leiden sind die Lebenszyklen der Follikel länger,d.h. man kann die Haare ruhig stimulieren,ohne Angst,dass nach einigen Malen Haarabwurf die Aktivität arretiert und keine Haare mehr nachwachsen.Aber das sind nur meine Gedanken.Besser,man würde evtl. eine Experten befragen.
      LG

      Löschen
  3. Hallo Julius,

    Victory hat recht. Bei erblich bedingtem Haarausfall hilft GAR kein Mittel, außer die, die auf Hormone basieren, wovon ich abraten würde, da solche Eingriffe in den Hormonhaushalt nie gut sind.

    Wer sich mehr über Rizinusöl informieren will: Rizinusöl

    LG
    Amir

    AntwortenLöschen
  4. Schöner Artikel! Überprüfen Sie diese Tipps, Rizinusöl

    Tips for hair

    AntwortenLöschen